Ergebnis vom 6. Meisterschaftslauf – Spa Francorchamps

Foren Meisterschaften Historie XAC GT3 Serie Saison 1 Rennergebnisse Ergebnis vom 6. Meisterschaftslauf – Spa Francorchamps

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kevinioh vor 1 Jahr, 9 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #3032

    Xbox Autosport Central
    XAC ADMIN

      QUALIFIKATION

      RENNEN

      Pole-Position:  RUSSELL WILSON 

      Schnellste Rennrunde:  X Ganador X 

       

      Wir freuen uns auf eure Berichte.

      #3037

      Sneidy97
      MITGLIED
      • Nationale A Lizenz
      • Punkte: 59

      Wegen technischer Probleme war nur eine Runde im Quali möglich. 

      Den Start könnte ich leider nur aus der Box mitverfolgen.

      Gratulation an das Treppchien.

      Gratulation auch an den neuen „Ferrari Scuderia nineseven“ Fahrer @kevinioh. Super Einstand im Team. 

      #3085

      Hydra Prime XV
      XAC LEITUNG
      • Internationale D Lizenz
      • Punkte: 110

      Ja Kinder das war ein Rennen was an den Nerven zerrte. Zuerst mal mit Kopfschmerzen, Reizhusten und triefender Nase, ist nicht leicht Autorennen zu fahren, kann ich euch jetzt sagen. Ich weiß wovon der RUSSELL redete :D. Ja Qualifying gibt es nicht viel zu sagen aber zum Rennstart. Ich Idiot hab extra noch abgrebemst weil ich dachte ich bekomm ne strafe wenn ich an den BMW’s vorbeiballer, zack seh ich von links den ersten Audi an mir vorbeischießen 😀 😀 :D. Dann durch nen dummen Fehler die kontrolle verloren und den Anschluß verloren aber kein Problem, das Rennen geht ja noch gut 2h. Und so fuhr ich meine Runden, sah viele Autos in Trümmern liegen, hab nen Luftballon gefunden, denk an dich und laß ihn fliegen…. Ich schweife ab. Kam dann im Morgengrauen nach zunehmender Fehlerquote und zunehmenden Kopf- und Nacken Schmerzen irgendwie auf P3 dadurch dass meine 1Stopp Strategie aufging. Leider war kurz vor Rennende der Schmerz so groß,dass für mich es einfach nur noch eine Höllenfahrt war. Dann ein kurzes  Aufhellen dadurch dass Turbowizz nen Zwischenfall hatte. Mir passierte genau das gleiche und ich hab mir sogar hinten noch den Spoiler weggefetzt. Nach vorne und hinten lagen nun Minuten, also zweite mal rein in die Box und die letzten Minuten mit Spoiler rumgekrochen. Unter diesen Umständen war ich einfach nur froh, dass es vorbei war.

      #3087

      X Ganador X
      XAC LEITUNG
      • Internationale D Lizenz
      • Punkte: 120

      Nun auch meine Bericht zum Sonntag 😀 

      Erstmal große Freude da ich an die Meisterschaftsspitze Anschluss finden durfte. Ja durfte da das nur möglich war durch Patzer Dritter.

      Aber jetzt zum Lauf in Spa. Die Qualifikation verlief super. Ich hatte im einzigen test unter der Woche festgestellt das mein bisheriges Setup überhaupt nichts taugt auf Spa. Eau Rouge und Blanchimont waren kaum zu fahren. Wenn dann mit viel Mum und einem sehr instabilen Heck. Zeit zum weiteren Testen hatte ich nicht. So hoffte ich auf mein Teamkollegen. Kevin half mir schon einmal mit einem genialen Setup für Spa aus. So sollte es auch wieder sein. Und was für ein Setup. Pünktlich zur Qualifikation besetzte ich denn Rennsitz und schaute mir erstmal das geteilte Setup an. Dann auf die Strecke und 5 Zeitrunden in der Hoffnung das es reicht. Runde für Runde würde es besser doch Kevin war in der Qualifikation nicht zu schlagen. Bombenzeit Mein bester. Daumen hoch 🙂

      Zum Rennstart gibt es nur eines zu sagen. Voll versagen. Kevin startete wohl im falschen Gang und baute nur langsam Geschwindigkeit auf  Ich der hinter ihm startete war verwirrt um dann nicht aufs Gas zu drücken im glaube eine Strafe zu kassieren. Natürlich Blödsinn. Die Ampel hat das Rennen ja freigegeben. Nachdem bis Kurve eins bereits drei Autos an mir vorbei waren  entschied ich mich dazu mit einen weg aussen herum zu suchen. In den ersten Runden habe ich dann noch im Versuch ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen, einen weiteren Platz eingebüßt und fand mich auf Platz 6 wieder. Naja es sind ja immer hin 2,4 Stunden Zeit dachte ich mir und fand nach einigen Runden meinen Rhythmus. Bereits über 10 Sekunden Rückstand rückte ich Platz um Platz wieder nach vorne und konnte mich bis zum Anbruch der Nacht an den führenden heran arbeiten. Ich profitierte von einem kleinen Fehler vor der Blanchimont in dem der Audi nicht so gut aus der doppel rechts rauskam und konnte mich auf der nachfolgenden Geraden vorbeisetzen. In der Nacht sind dann wohl einige Ausritte und Abflüge passiert. Ich blieb bis zu meinem zweiten Stopp unfallfrei und konnte daher genug Abstand rausfahren um die zwei Stopp Strategie durchzubringen. Mit frischen Reifen und wenig Sprit ließ es sich im Regen ganz gut fahren. So kam ich nach 2,4 Stunden als erster über die Linie.

      Hier noch ein großes Lob an Kevinioh der zwischenzeitlich in Nacht mir ganz schön Druck bereitet hat da er als überrundeter auf mich aufhilte und mir später im Nacken saß. Ich freue mich schon auf die nächsten Rennen mit dir.

      Und ein großes Lob an Sneidy der anscheinend das gesamte Rennen aus der Box aus beobachtete. Daumen hoch. 

      Glückwunsch auch an Turbo für ein Wieder mal klasse Pace und Hydra für einen erneuten Podestplatz und die damit einhergehende Meisterschaftsführung. 

      Das wars an dieser Stelle. Bis dann (:

      #3091

      kevinioh
      MITGLIED
      • Nationale B Lizenz
      • Punkte: 34

      „Alles in allem sehr zufrieden“!

      Relativ kurzfristig habe ich den Anruf von der Scuderia Nineseven erhalten das Sie einen Fahrer für Ihren Ferrari 488 GT3 zum kommenden Wochenende benötigen. Ich musste nicht lange überlegen und nahm den ersten Flieger nach Spa Belgien um mich mit dem Team und dem Wagen vertraut zu machen. Die beiden Tests verliefen sehr gut. Der Renntag kann kommen.

      Im Qualy für mich eine Überraschung. Ich erwischte eine gute Runde gleich zu Anfang und konnte den Ferrari auf P5 stellen. Die beiden BMW´s zeigten das sie wohl diejenigen seien die den Ton angeben dieses Rennen. 1 sek zum Rest. Das war beeindruckend, aber der Rest des Feldes war sehr eng beieinander. „Vielleicht kann ich doch im Rennen mitschwimmen“!

      Der Start war gut und ich konnte meine Position halten und dem Feld folgen. Auto fühlte sich super an und ich konnte mich in der Anfangsphase weiter nach vorne kämpfen und dem Führungduo folgen. Nach knapp einer halben Stunde der Fehler der mir wahrscheinlich ein Podiumsplatz gekostet hat. Ich beschleunigte aus der Spitzkehre nach Start und Ziel Richtung Eau Rouge und war einen Moment lang unaufmerksam, sodass ich die Wand touchierte  😯 . „Wie dämlich dachte ich mir. Beim geradeaus fahren das Auto weggeschmissen“. Die Folge war ein massiver Schaden an Aero und Aufhängung. „Kacke“! Also ab in die Box und retten was zu retten ist. Zudem Zeitpunkt war mir bereits klar. Das Podium ist wahrscheinlich weg. 🙁  Aber aufgeben ist nicht und das Rennen ist noch sehr lang.

      An dieser Stelle ein gaaaanz großes Dankeschön an @Sneidy97 der leider wegen Technischen Defekts nicht am Rennen teilnehmen konnte. Er hat es sich nicht nehmen lassen seinem alten Team ein Besuch abzustatten und übernahm kurzerhand den Boxenfunk und hielt mich das ganze Rennen  auf dem laufendem und motiviert.  😀  

      Beim ersten Boxenstopp wurde leider die Aufhängung vergessen zu reparieren, sodass ich also mit einem beschädigtem Wagen vorerst dem Feld hinterher eiern musste. Das hat ziemlich viel Zeit gekostet, aber ich wollte den anstehenden Regen abwarten. Als dieser endlich kam konnten auch die restlichen Probleme am Ferrari behoben werden und wir konnten wieder mit scharfer Klinge angreifen. Die Pace war danach hervorragend und ich machte schnell wieder Boden gut. Hatte in der Schlussphase noch einige schöne Duelle und vor allem sehr fair und Respektvoll. Hat super viel Spass gemacht Jungs!

      Nach dem Zielstrich also ein guter 4 Platz. Die dummen Fehler sind mir schon ein Dorn im Auge, aber wir wissen jetzt das wir mit dem Ferrari 488 GT3 ein Auto haben womit wir nicht nur mitfahren sondern auch angreifen können. Und das Stimmt uns positiv auf unser Heimrennen in Imola :mrgreen: 

       

      Gruß Kev

    Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

    Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.