24.11.18 Die Pressekonferenz Spielberg – Neue Hoffnungen für Hockenheim

Foren Herzlich Willkommen Hydra Prime Time 24.11.18 Die Pressekonferenz Spielberg – Neue Hoffnungen für Hockenheim

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Hydra Prime XV vor 2 Jahre.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2687

    Hydra Prime XV
    XAC LEITUNG
    • Internationale D Lizenz
    • Punkte: 110

    24.11.18 Die Pressekonferenz zum Rennen in Spielberg – Neue Hoffnungen für Hockenheim

    Was für ein Sonntag im Zeichen des Motorsports: 6h von Shanghai, FIA GT World Cup in Macau, in Bathurst wurde auch GT3 gefahren und zum krönenden Abschluß die XAC GT3 Pro Serie beim Sprintrennen über eine Zeitstunde in Spielberg. Die Österreicher waren begeistert von der Regenschlacht und feuerten die Fahrer bis zum bitteren,nassen Ende an. 3 frisch geduschte Fahrer werden nun hier bei der Pressekonferenz den Reportern aus aller Welt Rede und Antwort stehen.

    Jubel und großen Beifall brachen aus, als die Fahrer nacheinander Platz nahmen.

    Hydra Prime XV, der bis jetzt mit Konstanz glänzen konnte

    race2010, der gott sei dank hier und heute ohne Verletzungen steht

    Turbowizz85, der Zero NSX racing die ersten Punkte bescherte

    Die erste Frage ließ nicht lange auf sich warten.

    Hydra Prime XV

    Sehr geehrter Hydra Prime XV, aktuell sind Sie Meisterschaftszweiter mit drei Podestplatzierungen in Folge.
    Wie beurteilen Sie Ihre Leistung in den bisherigen Rennen?

    Mit meiner persönlichen Leistung bin ich in der noch „frischen“ Saison sehr zufrieden. In den letzten Saisons mit Audi merkte ich zunehmend,dass ich mit diesem Auto die Pace verlor. Jetzt mit dem Porsche fühl ich mich sehr sicher und freue mich den anderen Fahrern ein Dorn im Auge sein zu können.

    Trocken oder nass? Unter welchen Bedingungen fahren sie lieber?

    Das kann ich gar nicht so sagen,denn es hängt immer davon ab wie das restliche Feld mit dem Wetter klar kommt. Dennoch bedeutet ein Regenrennen immer mehr Vorbereitung als unter trockenen Bedingungen. Wenn es nass wird,muss man die Strecke nochmal neu kennen lernen.

    Zum Abschluss noch eine Frage zum Heimspiel in Hockenheim. Was sind Ihre Ziele für das erste Rennen in Ihrem Heimatland?

    Hockenheim war schon immer eine Strecke die mir lag, nach den ersten Tests habe ich ein gutes Gefühl. „Meine Rakete“ (Porsche) bringt die Pace,die man braucht und wäre auf jeden Fall Siegessicher. Dennoch muss das Hirn auch ne Stunde durchhalten und ein Podiumsplatz ist wieder ein muss!

    race2010

    Wir sind wirklich froh Sie Gesund und wohl auf bei uns zu haben. Hydra Prime XV sagte in einem anderen Interview: „Am liebsten wär ich ausgestiegen um ihn zu befreien, so grausam jemanden ungebremst in die Wand knallen zu sehen.“ Was war geschehen und wie können Sie sich erklären,dass sie aus dem Audi mit nur ein paar Kratzern wieder ausgestiegen sind?

    Der Unfall in Spielberg war ein Versagen eines 10 € Teiles, was aber jetzt besondere Wartung und Beobachtung vom Team bekommt …

    Nach den beiden Erfolgen für JoTo Magnus Racing. Dieser herbe Niederschlag in Österreich macht ihr Polster auf die anderen Teams dünner, hören Sie die Motoren schon von hinten kommen?

    Die Motoren höre ich aber noch sind sie hinter unserem Magnus Team 😊und dort werden sie auch bleiben ! Ich denke als Team sind Jochen und ich eines der stärksten und dies wollen wir auch beweisen!

    Einige Rennen sind noch zu fahren, nun gehts weiter nach Hockenheim, wie sehen Sie dort ihre Chancen?

    Hockenheim habe ich gutes Gefühl da es sehr technisch und mit mit vielen Bremszonen ist was unserem R8 sehr gut liegt ! Das Magnus Team wird in Hockenheim seine starke Performance wieder zeigen …

    Turbowizz85

    Dank Ihnen ergattert Zero NSX Racing die ersten Punkte,wie kam diese eigentlich diese schnelle Rennrunde zustande?

    Zuerst sind wir als Team erstmal über die ersten Punkte glücklich und hoffen darauf aufbauen zu können. Beim Testen und Abstimmen bemerkten wir schon das der NSX seine Performance auf dem Red Bull Ring sehr gut ausspielen kann, was wir im Rennen unter Trockenen Bedingungen auch mit der Schnellsten Runde bestätigen konnten.

    Nun zeigten sie ja schon vorher,dass Sie dort verdammt schnelle Zeiten fahren können,wieso hat es letztendlich nicht für die Spitze gereicht?

    Dazu muss ich erstmal auf die Vorige Saison (GT-One) zurück schauen, wo ich als Rookie neuer Ersatz und Gaststarter einstieg. Ich konnte meist in der Qualifikation gute Ergebnisse erzielen, wobei im Rennen noch die Konstanz gefehlt hat bzw. von technischen Fehlern geprägt war. Diese Saison sind alle Fahrer Leistungstechnisch noch dichter zusammengerückt, was die Sache natürlich noch schwieriger macht da nur noch Kleinigkeiten über Erfolg und Misserfolg entscheidet. Trotz Anfangsschwierigkeiten in den ersten Rennen mit technischen Defekten und auch menschliches Versagen auf der Stecke, geht die Formkurve langsam nach oben und gehe voller Erwartungen nach Hockenheim.

    Von ihrem Team hat man bis jetzt noch nicht viel gehört.Erzählen Sie doch mal wie liegt der Honda ?

    Da ich die letzten Jahre mit den NSX schon viele Rennen unter anderem Langstreckenmeisterschaft bestreiten durfte war dies mein Wunsch mit diesem Auto aber auch als Team diese Saison zu fahren. Der NSX mag zwar nicht der schnellste auf der Geraden sein, dafür lässt er sich durch seine ausgeklügelte Aerodynamik auf Kurvenreichen Strecken super schnell bewegen. Den größten Pluspunkt spielt er bei sehr heißen Temperaturen auf Harten Reifen aus…aber so viel darf ich nicht verraten.

    Ein Raunen begleitet durch Beifall beschert den Fahrern einen schönen Abschied hier in Österreich. In knapp 1 Woche gehts weiter in Deutschland auf dem Hockenheimring. Da bleibt eigentlich die Frage offen,wer erklärt den Hockenheimring zu seinem Wohnzimmer?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.