Antwort auf: Ergebnis vom 6. Meisterschaftslauf – Spa Francorchamps

Foren Meisterschaften Historie XAC GT3 Serie Saison 1 Rennergebnisse Ergebnis vom 6. Meisterschaftslauf – Spa Francorchamps Antwort auf: Ergebnis vom 6. Meisterschaftslauf – Spa Francorchamps

#3087

X Ganador X
XAC LEITUNG
  • Internationale D Lizenz
  • Punkte: 120

Nun auch meine Bericht zum Sonntag 😀 

Erstmal große Freude da ich an die Meisterschaftsspitze Anschluss finden durfte. Ja durfte da das nur möglich war durch Patzer Dritter.

Aber jetzt zum Lauf in Spa. Die Qualifikation verlief super. Ich hatte im einzigen test unter der Woche festgestellt das mein bisheriges Setup überhaupt nichts taugt auf Spa. Eau Rouge und Blanchimont waren kaum zu fahren. Wenn dann mit viel Mum und einem sehr instabilen Heck. Zeit zum weiteren Testen hatte ich nicht. So hoffte ich auf mein Teamkollegen. Kevin half mir schon einmal mit einem genialen Setup für Spa aus. So sollte es auch wieder sein. Und was für ein Setup. Pünktlich zur Qualifikation besetzte ich denn Rennsitz und schaute mir erstmal das geteilte Setup an. Dann auf die Strecke und 5 Zeitrunden in der Hoffnung das es reicht. Runde für Runde würde es besser doch Kevin war in der Qualifikation nicht zu schlagen. Bombenzeit Mein bester. Daumen hoch 🙂

Zum Rennstart gibt es nur eines zu sagen. Voll versagen. Kevin startete wohl im falschen Gang und baute nur langsam Geschwindigkeit auf  Ich der hinter ihm startete war verwirrt um dann nicht aufs Gas zu drücken im glaube eine Strafe zu kassieren. Natürlich Blödsinn. Die Ampel hat das Rennen ja freigegeben. Nachdem bis Kurve eins bereits drei Autos an mir vorbei waren  entschied ich mich dazu mit einen weg aussen herum zu suchen. In den ersten Runden habe ich dann noch im Versuch ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen, einen weiteren Platz eingebüßt und fand mich auf Platz 6 wieder. Naja es sind ja immer hin 2,4 Stunden Zeit dachte ich mir und fand nach einigen Runden meinen Rhythmus. Bereits über 10 Sekunden Rückstand rückte ich Platz um Platz wieder nach vorne und konnte mich bis zum Anbruch der Nacht an den führenden heran arbeiten. Ich profitierte von einem kleinen Fehler vor der Blanchimont in dem der Audi nicht so gut aus der doppel rechts rauskam und konnte mich auf der nachfolgenden Geraden vorbeisetzen. In der Nacht sind dann wohl einige Ausritte und Abflüge passiert. Ich blieb bis zu meinem zweiten Stopp unfallfrei und konnte daher genug Abstand rausfahren um die zwei Stopp Strategie durchzubringen. Mit frischen Reifen und wenig Sprit ließ es sich im Regen ganz gut fahren. So kam ich nach 2,4 Stunden als erster über die Linie.

Hier noch ein großes Lob an Kevinioh der zwischenzeitlich in Nacht mir ganz schön Druck bereitet hat da er als überrundeter auf mich aufhilte und mir später im Nacken saß. Ich freue mich schon auf die nächsten Rennen mit dir.

Und ein großes Lob an Sneidy der anscheinend das gesamte Rennen aus der Box aus beobachtete. Daumen hoch. 

Glückwunsch auch an Turbo für ein Wieder mal klasse Pace und Hydra für einen erneuten Podestplatz und die damit einhergehende Meisterschaftsführung. 

Das wars an dieser Stelle. Bis dann (: