Antwort auf: Ergebnis vom 5. Meisterschaftslauf – Hockenheimring

Foren Meisterschaften Historie XAC GT3 Serie Saison 1 Rennergebnisse Ergebnis vom 5. Meisterschaftslauf – Hockenheimring Antwort auf: Ergebnis vom 5. Meisterschaftslauf – Hockenheimring

#2932

Sneidy97
MITGLIED
  • Nationale A Lizenz
  • Punkte: 59

Rennbericht Scudaria Nineseven:

Nach dem das Team komplett neu aufgestellt wurde, und auch ein Einigung mit den Sponsoren gefunden, konnte der  Wechsel von Lamborghini auf Ferrari und auch der Wechsel in die neue Meisterschaft vollbracht werden.

 Mit voller Freude sind wir zu unserem ersten Grand Prix nach Hockenheim angereist, wo wir aber leider kein Italienisches Wetter antrafen.

Da die Vorbereitung mit dem Ferrari GT3 sehr kurz war und noch keine einzige Runde im Regen gedreht wurde, war schon eine gewisse Anspannung bei Fahrer und Team zu spüren.

Nach langer warte Zeit auf das FP1 streikte schon die Elektronik und bis dies Repariert wurde war das erste FP1 auch schon vorbei, und das ohne einer einzigen Runde.

Das war nicht der Start den wir uns erhofft hatten. Somit starteten wir mit dem Regensetup für die Quali.

Die ersten drei Runden für das Quali waren entscheidend. Diese fuhr unser Fahrer ruhig, da wir uns keinen Fehler mehr leisten durften. Aufgrund der Streckenverhältnisse liess sich danach keine Verbesserung mehr zu, und wir begnügten uns mit Startplatz 8 ins Rennen.

Nach einem Sicheren Start ohne ein Risiko einzugehen ging es zurück auf P.11. Mit einigen schnellen Runden konnten wir gut am Feld dran bleiben und Profitierten vom einen oder anderen Abflug. Doch leider erwischte es auch den Ferrari mit der No. 61 pilotiert von Sneidy97, als sich ein Lambo vor ihm weg drehte. Der Schaden schien nicht dramatisch zu sein, doch leider war die gute Pace dahin da der Ferrari stark an Traktion verlor.

Somit legten wir einen frühen Boxenstopp ein was Taktisch sicher ein Nachteil war. Die Spekulation den 2 Stint auf einem Slick zu meistern war kurz im Gespräch, doch da war es einfach noch zu früh.

Aus der Box heraus kamen wir direkt hinter dem Führenden mit einer Runde Rückstand. Die Rundenzeiten danach waren eine Erleichterung im ganzen Team. So fuhren wir konstant in der Führungsgruppe mit bis 5 Runden vor Schluss der Regenreifen zu überhitzen begann.

Dort drosselte Sneidy97 das Tempo um den 8. Platz abzusichern, was ihm auch bis ins Ziel gelang.

Somit durften wir uns in unserem ersten Rennen schon über die ersten Punkte freuen.

 

Wir sind bereit SPA wo wir sicher noch etwas Stärker auftreten werden. Das Potential vom Ferrari ist auf jeden Fall vorhanden und bis Ende der Saison werden wir sicher noch das Feld etwas auf mischen.

Weiers arbeiten wir schon daran um einen weiteren Ferrari auf die Strecke zu bringen. Die Verhandlungen laufen mit mehreren Fahrern. Wo wir uns sicher für das best mögliche Paket entscheiden werden.