Antwort auf: Ergebnis vom 5. Meisterschaftslauf – Hockenheimring

Foren Meisterschaften Historie XAC GT3 Serie Saison 1 Rennergebnisse Ergebnis vom 5. Meisterschaftslauf – Hockenheimring Antwort auf: Ergebnis vom 5. Meisterschaftslauf – Hockenheimring

#2903

Turbowizz85
MITGLIED
  • Nationale B Lizenz
  • Punkte: 44

Erstes Podest für die NSX Racing Truppe…..

Trotz Aufwärtstrend ging es in ein Turbulentes Rennwochenende mit wechselnde Wetterbedingungen und einigen crashes.

Das Quali verlief etwas schleppend da ich in meinen ersten beiden Versuchen auf der schnellen Runde 2 mal Behindert wurde.  Am Ende wurde es noch Knapp eine schnelle Runde auf immer schlechter werdender Strecke hinzubekommen…..aber zum Schluss war ich noch mit den 3.Platz recht zufrieden.(musste noch 1 Platz nach hinten, wegen Überschreitung des Boxenlimts)

Zum Rennen:

Der Start verlief ohne große Probleme, durch Jochen sein Abflug was ich noch flüchtig im Rückspiegel erkennen konnte, tat sich hinter mir eine kleine Lücke auf so dass ich, die erste Runde ruhig angehen lassen konnte. Trotz schlechten Sichtbedingungen konnte ich einigermaßen das Tempo mit den vorderen mithalten, dabei schlich sich AR46I immer weiter an mein Heck …..beim anbremsen der Haarnadelkurve Kollidierte AR46I mit mir und Drehte mich weg (@AR46I kann Passieren …Alles gut  😉 ). Kurz den schreck runtergeschluckt und weiter gings……. Darauf fand ich mich auf Pos 7 wieder ,Race und Russel sind noch durchgerutscht. Auf Pos 7 fuhr ich dann AR46I hinterher der sehr schnell unterwegs war  ….in der Zwischenzeit konnte ich an Russel und Race  (beide  Dreher) vorbeigehen. Nach einigen Runden bekommten wir (AR46I und ich)es mit den ersten Überrundeten zu tun….. bis ein Überrundeter in der Sachs-kurve ungünstig stand und AR46I voll in ihn reinfuhr und ich noch gerade so auf den Rasen ausweichen konnte. AR46I musste darauf in die Box und ich hatte meine Pos 4 wieder mit ca 15 sec Rückstand auf Ganador, mit freier fahrt bzw. freie Sicht knabberte ich langsam den Rückstand ab bis……KOps mich beim überrunden an der Haarnadel voll abschoss, so dass ich mit leichten Aero und Fahrwerks schaden weitere 10 sec verlor (Auto fuhr sich noch relativ gut). Ab 25 min vor ende begann die Strecke langsam abzutrocknen. Mit der Strategie hielt ich mich an meinen Vorderleuten um nicht wieder so ein Fehler zu machen wie in Österreich. Ganador wechselte ziemlich früh schon auf Trockenreifen (richtige Entscheidung) …zu diesen Zeitpunkt traute ich es mir noch nicht zu da es mir noch auf bestimmten Abschnitten extrem nass nass war, also folgte ich mittlerweile auf Platz 2 Hydra hinterher (mit ca 20 sec. Rückstand)….nach einigen Runden kam Ganador mit großen schritten immer näher …..10 min vor ende ging Hydra an die Box und ich durfte für eine halbe Runde die Führung übernehmen die ich aber wieder sehr schnell an Hydra abgeben musste ….ich ging dann ohne Reifenwechsel  (hätte zu viel zeit gekostet)  an die Box , musste dabei Ganador passieren lassen und konnte die letzten Runden auf P3. beenden.

Glückwunsch an Ganador für die richtige Entscheidungsstrategie und Hydra für deine Konstanz auf dem Treppchen.