HYDRA PRIME TIME

 

 

 HYDRA PRIME TIME 

 

Das 2,4 Stunden Rennen von Spa Francorchamps ist vorbei. Die Nerven haben sich wieder gelegt und wir erwarten nun mit Freude, „Den Neuen“ in der Liga, Kevinioh, den Meisterschaftszweiten JocSei73 und zum ersten Mal hier AR46I.

Als erstes möchten wir Kevinioh 3 Fragen stellen.

Hallo Kevinioh, sie sind kurz vor dem 2,4 Stunden in Spa Francorchamps in die XAC GT3 Pro Serie eingestiegen und damit der neue Fahrer in der Liga. Wie sind Ihre ersten Eindrücke?

Hallo, zu meinen ersten Eindrücken muss ich sagen ich wurde sehr herzlich empfangen. Die Konkurrenz ist stark aber es wird sehr fair und respektvoll auf der Strecke und auch daneben miteinander umgegangen, was sehr gut gefällt!

Sie haben mit dem 4. Platz trotz größeren Zwischenfall einen gutes Debüt hingelegt. Vorallem die Top 3 der Meisterschaft haben Lob über ihre starke Pace ausgesprochen. Woher kommt die gute Kontrolle und das Können den GT3 Wagen so schnell um den Kurs zu befördern?

An dieser Stelle ein großes Dankeschön für die netten Worte. Tourenwagen und speziell die GT3 Klasse waren schon immer mein Favorit. Vielleicht ist es auch etwas die Erfahrung die ich über die Jahre gesammelt habe.

Zu guter letzt noch ihr Erwartung für den Rest der Meisterschaft.

Für die weitere Saison wünsche ich mir einfach nur Spaß zu haben. Dazu zu lernen und fleißig Punkte zu sammeln 😉

Danke Kevinioh für die ehrlichen Antworten.

Als nächstes begrüßen wir den Audi Pilot aus dem JoTo Magnus Racing Team.

JocSei73

Gleich zur ersten Frage. Die erste Saisonhälfte ist nun rum und sie stehen weiterhin sehr gut da.
Wie ist Ihr Resümee?

Sehr gut da stehen ist relativ… Nach dem fulminanten Saisonstart machte sich in den letzten 3 Rennen Ernüchterung im Team breit. Boxencrewfehler und selbst verschuldete Fahrfehler darf man sich in einer so hochkarätig besetzten Meisterschaft nicht leisten. In Spielberg war die ersten Runden die Elektronik falsch programmiert und der Anschluß dank eines fast Drehers schnell verpasst, in Hockenheim wurde ich von meiner Crew mit zwei Slicks ins Regenrennen geschickt und in Spa verlor ich nach knapp einer Stunde die Führung an X Ganador X und zwei Runden später aufgrund eines Moments der Unkonzentriertheit die Kontrolle über meinen Audi. Die Reparatur des Schadens erforderte zwei Boxenstopps sowie eine Durchfahrtsstrafe. Das Ergebnis kann jeder nachlesen.

Wie sind die Erwartungen für die zweite Saisonhälfte?

Mein Ziel ist es die Saison auf dem Treppchen zu beenden. Die Strecken der zweiten Saisonhälfte sind allerdings sehr anspruchsvoll und die Teilnahme in Imola ist aufgrund von Terminschwierigkeiten noch nicht gesichert.

HydraPrimeXV hat bis jetzt noch nicht gewonnen, aber ist nach Spa neuer Meisterschaftsführender. Wie gefährlich ist seine Konstanz im Kampf um die Meisterschaft?

Konstanz zahlt sich aus und HydraPrime spult im Porsche zuverlässig seine Runden ab. Daher hat er die Führung der Meisterschaft zurecht übernommen. Wenn er dieses Konstanz bis Saisonende halten kann, dann wird es zumindest für mich schwierig nochmal an ihm vorbeizuziehen. Aber da gibt es ja noch X Ganador X. Gegen Ihn scheint im Moment auch kein Kraut gewachsen.

Danke an dieser Stelle an JocSei73.

Wir kommen jetzt zu den letzten Fragen in der Runde. Dazu begrüßen wir AR46I.

AR46I

Sie haben mit Topsters Ihren Teamkollegen verloren und doch recht schnell neue Verstärkung durch Sneidy97 bekommen.

Was sagen Sie zur aktuellen Personal Situation?

Ja das war eine bittere Nachricht die ich nach dem Rennen am Hockenheim Ring von ihm persönlich hören musste. Andererseits kann ich das gut nachvollziehen. Es ist sehr frustrierend wenn die Technick immer wieder streikt und man sich nicht auf das wesentliche „das Fahren“ konzentrieren kann. Es war allerdings ein glücklicher Zufall das genau an diesem Wochenende Sneidy97 sein Debüt gefeiert hat. Er war auch wirklich schnell und hat sein ganzes Können auf der nassen Straße gezeigt. Kein Wunder das das Management die Chance ergriffen hat und ihm das Angebot gemacht hat.
Ich bin sehr glücklich darüber. Dadurch das ich kein Rennen ohne festen Teamkollegen durchstehen musste bin ich ganz froh. Sneidy97 hat einiges drauf. Leider gab es Probleme bei der Umstellung des Lambo‘s #118. Topsters hatte wohl ganz spezielle Äbderung vorgenommen die bis zum Start in Spa nicht wieder zurück gebaut werden konnten. Für eine Quali Runde hatte es gereicht, dich dann streikte die Technik.
Alles in allem sind wir für die zweite Saisonhälfte sehr gut aufgestellt. Ich hab mir sagen lassen der Lambo nun ganz den Vorstellungen von Sneidy97 entsprechen soll und freue mich bald gemeinsam mit ihm das Grid aufzuräumen.

Die ersten drei Team sind weit voraus. Dahin ist Ihr Team, Downforce No. 1, zusammen mit Zero NSX Racing „Best of the Rest“. Wohin soll die Reise in der zweiten Saisonhälfte noch gehen? Was rechnen Sie sich noch aus?

Um ehrlich zu sein hatten wir das garnicht so erwartet. Für uns war klar das Audi, BMW und Porsche in einer „deutschen Liga“ dominieren würden. Italiener sind da immer etwas zickiger. Die Freude war Riesig als ich mein erstes Treppchen beim Heim Grand Prix von Monza feiern durfte. Dieses Erlebnis hat einen hoffen lassen, zudem ist es wohl der Hauptgrund für die Position des Teams.
Unser Ziel für die zweite Hälfte der Saison ist auf jeden Fall das Team „Zero NSX“ zu schlagen, vielleicht sogar den Abstand zu „Orbital Cruise“ zu verringern. Jetzt sind wir wieder zu zweit unterwegs und können dem Porsche Team evtl etwas Konkurrenz machen. Immerhin sind die Porsche selten zu zweit auf der Strecke.

Zum Abschluss noch eine Frage für Ihre Fans. Auf welche der restlichen 5 Strecken freuen sie sich am meisten?

Prinzipiell gefallen mir alle strecken sehr gut. Imola wird uns gut tun mit unseren italienischen Fans im Rücken. Genau wie Mugello. Dennoch bin ich am Zweifeln. Die stecken liegen dem Auto eigentlich sehr gut, doch das Downforce No.1 Team wollte an der #117 ein neues Lenkübertragugssystem ausprobieren, was mir für die kommenden Strecken eher zum Verhängnis wird befürchte ich. Wir werden Sehen.

Noch einmal ein großes Dankeschön an die Kevinioh, JocSei73 und AR46I.

Wir wünschen euch nun eine ruhige Woche und viel Erfolg für das nächste Rennen.