JOCSEI73 TRIUMPHIERT

 

 

 JOCSEI73 TRIUMPHIERT ERNEUT 

 

 

Das erste 2,4 Stunden Rennen der XAC GT3 Serie ist absolviert und man konnte förmlich die Erleichterung in den Augen der Fahrer sehen, als die karierte Flagge wehte. Das Rennen war an Spannung und Kampf kaum zu überbieten. JocSei73 von JoTo Magnus Racing konnte sich über die 2,4 Stunden an die Spitze kämpfen und das Tagerennen mit seinem anspruchsvollen 24 Stunden Rhythmus von Monza gewinnen. Insgesamt sind 3134 Kilometer in 78 Runden verteilt von allen Fahrern gefahren worden. Der verdiente Zweite AR46l sagte noch nach dem Rennen: „Es war wie ein Sprintrennen, eine unglaubliche Pace.“ Diese Meinung teilten die anderen Fahrer mit ihm. race2010, aus dem im Moment dominierenden Audi Team, resümierte: „Du durftest keinen Fehler in den 2,4 Stunden machen, sonst wär es aus gewesen“. Ein Zwischenfall gab es jedoch der höchstwahrscheinlich noch von der Rennleitung untersucht wird, zwischen den Honda von Turbowizz85 und dem Porsche von Don Bernardo als der schnellere Turbowizz85 sich nach seiner Schadensreparatur zurückrunden wollte. Der weinende Dritte ist Hydra Prime XV, der bei seinem Boxenstopp zu wenig Sprit tankte, durfte 20min vor Rennende nochmals in die Box abbiegen und gab so die Führung wieder an JocSei73 ab.

In 14 Tagen geht es nun nach Österreich zum Red Bull Ring. Dort werden einige Fahrer ihr Heimspiel und Debüt feiern.